Jun 28

Hallo Kartfreunde,

heute war schon das letzte Rennen vor der Sommerpause und das 1. Outdoor-Rennen in der Geschichte des RRR-Cups. Leider war es auch das 1. Rennen in der Geschichte, das schon 7 min. nach dem Start abgebrochen werden musste. Nicht aus wettertechnischen Gründen sondern aufgrund von Problemen beim Betreiber, der u.a. seine Karts nicht volltanken konnte und somit ein reibungsloser Rennablauf unmöglich gewesen wäre.

Wie wahrscheinlich alle war ich sehr enttäuscht, dass es nicht geklappt hat mit unserem ersten Outdoor-Rennen. Mir ist heute auf jeden Fall wieder einmal klar geworden, wie froh wir sein können, dass die Kartbetreiber, bei denen wir sonst fahren sehr professionell für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Mir tut es sehr leid, dass es so lief. Das war im Vorfeld nicht absehbar. Ich möchte mich bei Euch für Euer Verständnis bedanken - der Abbruch war die einzig richtige Entscheidung.

Ich freue mich schon auf unser nächstes Rennen in Dolhain, wo wir wie gewohnt unser Rennen mit viel Spaß an der Sache fahren können.

In diesem Sinn alles Gute für die Sommerpause, erholt Euch gut – wir sehen uns in alter Frische im September in Dolhain wieder.

Viele Grüße

Christian

geschrieben von Christian

Jun 19

Hallo Racer,

bevor der RRR-Cup nun in die lange Sommerpause geht, gibt es das 1. Outdoorrennen in der Geschichte des RRR-Cups auf dem Westerwaldring in Eichelhard.

Der Fairness halber, da nicht alle Teams die Rennstrecke kennen, möchte ich hier noch einmal darauf hinweisen, dass die Karts am Westerwaldring keine Gewichtskästen haben.

Da wir im RRR-Cup mit einem Mindestgewicht von 90 kg fahren, muss also hier einiges geplant und beachtet werden. Taktieren ist angesagt ;-)

Trotzdem, oder gerade deshalb: Hier noch einmal ein Hinweis auf das Reglement.
Es gibt die Möglichkeit, in der letzten halben Rennstunde, eine Standzeit zu absolvieren, die das Untergewicht „aufwiegt“. Die Formel dafür könnt ihr im Reglement unter Punkt 2.3 nachlesen. Ein Untergewicht ist in der letzten halben Rennstunde nicht mehr zulässig. Bitte auch darauf achten!

Weiterhin habe ich mit dem Bahnbetreiber besprochen, dass er doch bitte dafür sorgen soll, dass genügend Bleiplatten vorhanden sind. Wie viele es letztendlich werden, kann ich aber nicht sagen und liegt auch nicht in meiner Macht.

Jetzt bin ich nur noch gespannt, was es für ein Wetter gibt. Denkt dran, es ist Outdoor ;-). Einen kleinen Vorgeschmack eines Outdoorrennen haben wir ja beim letzten Rennen in Bochold erhalten.

Gruß
Christian

geschrieben von Christian

Apr 06

So,

und hier kommt der Gesamtstand nach dem 2. RRR-Cup Lauf in Essen.

gesamtstand-essen1

geschrieben von Christian